Deutsche Schreberjugend Landesverband Nds. - Newsletter

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicke bitte hier.

Logo


Newsletter 17. Dezember 2013                                                       Ausgabe 08


Wir wünschen dir und deiner Familie ein wundervolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr - hoffentlich sehen wir uns bei einer Aktion der Schreberjugend wieder...

Und jetzt viel Spaß mit dem neuen Newsletter wünscht dir


Dein SchrebbySchrebby






  X-MAS-Stammtisch

XMAS

Freitag der 13. - nicht für alle ein Unglückstag! Denn vergangenen Freitag hatten wir unseren dritten Weihnachtsstammtisch. Bei Lebkuchen und Punsch wurde geklönt und geschrottwichtelt. Wir haben gemeinsam mit vielen Schreberjugendlichen das erfolgreiche letzte Jahr ausklingen lassen.

An dieser Stelle schonmal danke für euer Engagement, eure Ideen und die schöne Zeit, die ihr uns beschert habt!

XMAS



Das Märchen von König Schrebby

Es war einmal, vor vielen Wochen, als sich König Schrebby mit seinem Hofstaat, einer Gruppe Kinder und Jugendliche aufmachte, für eine Woche den Bückeberg unsicher zu machen, um endlich wieder ein Märchen erzählt zu bekommen. Sein Hofstaat wurde deshalb von Märchenfiguren begleitet, dem Gestiefelten Kater, Gold- und Pechmariechen, dem bösen Wolf, Rumpelstilzchen und vielen mehr!

König

Auf dem märchenhaften Gelände des Bückebergs suchten König Schrebby und seine Begleiter-innen nach der perfekten Märchengeschichte und erlebten dabei allerlei Abenteuer, wie eine gruselige Nachtwanderung, eine aufregende Suche nach Dinosaurierspuren und einen kniffligen Rätselabend. 

Am Ende der Woche erlebten die Märchenfiguren ihr ganz eigenes Märchen, als ein gefährlicher Drache gesichtet wurde und schlussendlich vom bösen Wolf vertrieben werden konnte. So hatte König Schrebby mit Hilfe seines Hofstaates doch noch das Märchen gefunden, nach dem er so lange gesucht hatte. Und wenn er nicht gestorben ist… aber den Rest kennt ihr ja!

Leo Borchert

König



U18-Wahllokal

Was für eine Show!!! Unsere „Hausband“ Lichtjahr krönte einen sehr schönen Tag, der ganz viel Politik und Spaß brachte…

Aber von vorne: Am 13.09.2013 öffnete unser Wahllokal zur U18-Wahl seine Pforten. Neben der Chance auch unter 18 eine Stimme zur anstehenden Bundestagswahl abzugeben, erlebten viele Kinder und Jugendliche auf dem Gelände des KGV Tannenkamp einen aufregenden Tag: Wahlbuttons wurden gebastelt, Wahlslogans  erstellt, auf Fotos die eigene Meinung präsentiert und das eigene Wissen bei einer QR-Code-Rallye geprüft. Außerdem zeigte die Schreberjugend Berggarten noch ihre Tanzkünste. Hochkarätige Politiker-innen ließen sich den Spaß auch nicht entgehen: Anja Piel (Grüne), Edelgard Bulmahn, Matthias Möhle (beide SPD) und Volker Meyer (CDU) quatschten mit den Jugendlichen und zeigten ihr Geschick bei kleinen Spielchen auf der Bühne.

Am Abend nahm dann Lichtjahr die Bühne ein: „Ich fühle mich so leicht an diesem Ort…“ hallte noch lange danach über die Kleingartenanlage :) Wer nicht dabei war hat was verpasst!!!

u18

P.S.: Die Ergebnisse der U18-Wahl und mehr Informationen dazu findet ihr übrigens auf www.u18.org




E-Partizipation


Die digitalen Medien haben und werden vieles verändern. Die Art und Weise, wie Ihr heute mit Euren Freund-inn-en im Internet und per Smartphone kommuniziert war für Eure Eltern und Großeltern früher unvorstellbar.  Für Euch ist das normal, aber viele Dinge die es schon lange gibt, kennen – ebenso wie vielleicht die Oma – kein Internet. Das bedeutet, dass sich vieles in der Welt den neuen Möglichkeiten und Chancen aber auch den Risiken anpassen wird. Dazu zählt, dass sich das Wahl- und Abstimmungsverhalten in den nächsten Jahren vermutlich den Abstimmungen im Internet annähern wird. Oder denkt Ihr, dass man in 20 Jahren noch Papier-Stimmzettel in eine umfunktionierte Mülltonne werfen muss, um ein Parlament zu wählen? Da wäre doch eine Smartphone-App wohl sinnvoller - oder was es bis dahin dann gibt.

Momentan ist es auch so, dass Vereine (wie z. B. die Schreberjugend) so abstimmen und arbeiten müssen, weil Gesetze das so vorsehen. Aber auch in den Gesetzen ändert sich gerade eine ganze Menge, weil die Politiker-innen erkannt haben, dass da vielleicht mehr geht. Deswegen haben wir im Rahmen des Förderprogramms Generation 2.0 ein eigenes Projekt zur elektronischen Partizipation (bei uns heißt dass dann eben e-Partyzipation :D ). In diesem Projekt wollen wir mit denen die Lust haben überlegen und ausprobieren was es an technischen Tools schon gibt und was man davon nutzen kann und darf, um zum Beispiel einen Vorstand zu wählen. Wer Spaß daran hat, liked die Seite e-Partizipation bei facebook oder schreibt ne Mail an epartyzipation@schreberjugend.de.





Diese Termine solltest du dir vormerken!

22. - 23.03.2014 Vorbereitungswochenende
05. - 12.04.2014 Schrebby reist zu den Sternen-Osterfreizeit auf dem Bückeberg (mehr Infos)
27.04.2014 Landesauschusssitzung I
27.04.2014 Musical „Ritter Rost“ der Schreberjugend Hannover
11. - 12.10.2014 Vorbereitungswochenende
25.10. - 01.11.2014 Herbstfreizeit



 Das Team stellt sich vor!

In jedem Newsletter erfährst du Neues über eine-n von deinen Lieblingsteamerinnen und –teamern

Ich heiße Leonard Borchert, aber alle nennen mich Leo

Ich bin 24 Jahre alt. Noch. Im Januar werde ich 25 ;-)

Seit Ewigkeiten bin ich Teamer. 8 Jahre? 9?

In der Schreberjugend mache ich ... alles, was Spaß macht. Ich teame in den Freizeiten und bin seit September Beisitzer im Vorstand

Wenn ich mal nicht auf der Burg bin... , bin ich auf dem Bückeberg oder in Sprötze. Oder in Hamburg, da studiere ich zur Zeit.

Mein schönstes Schreberjugenderlebnis ... kann ich nicht auswählen, bei der Menge, die es da gab. Vielleicht liegt es ja auch noch vor mir...?

Wenn ich groß bin... ... Oh Gott! Ich bin schon groß genug, danke! :-) Im Ernst: ich würde gerne ganz bescheiden die Welt retten. Einfach, oder?

Man sieht mich oft mit … Halskette. Oder Gitarre. Im Moment mit Kaffeebecher. Das ist wirklich situationsabhängig!

Wenn ich Bundeskanzler wäre … würde ich wohl hoffen, dass ich nie Bundeskanzler geworden wäre. Sollte es aber jemals dazu kommen, würde ich mich vermutlich für mein Lieblingsthema einsetzen - den Klimaschutz!


Leo

Wenn du dich von unserem Newsletter abmelden möchtest, schreibe eine E-Mail mit dem Betreff "abmelden".

Newsletter - Archiv

Ausgabe 1 vom 31. Mai 2011

Ausgabe 2 vom 15. September 2011

Ausgabe 3 vom 01. Dezember 2011

Ausgabe 4 vom 16. März 2012

Ausgabe 5 vom 01. August 2012

Ausgabe 6 vom 21. November 2012

Ausgabe 7 vom 23. April 2013