Aktuelle Themen

Hier berichten wir über aktuelle Themen aus Netz, Gesellschaft, Politik und Kultur, die die Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und (jungen) Erwachsenen mit beeinflussen. Wir versuchen bei diesen Themen - gerade auch im Zusammenwirken mit dem Landesjugendring Niedesachsen - auch die Erfahrungen und Wertungen der jungen Generation an die Politik zurückzuspiegeln.

 

 

Triff den Ministerpräsidenten!

Gleich zwei Mal haben am Juni/Juli-Wochenende Jugendliche der Schreberjugend den Ministerpräsidenten von Niedersachsen David McAllister getroffen.

Freitag Abend bestand die Gelegenheit auf dem Ehrenamtsempfang des Landesjugendrings Niedersachsen. Neben dem MP waren Jugendliche anderer Jugendverbände dabei und alle waren begeistert. Unter anderem für uns dabei Nina, Hendrik, Jan und Björn. Vieln Dank für das tolle Engagement!

 

Am Sonntag bereicherte dann eine kleine Abordnung der Schreberjugend gemeinsam mit der SSG Tannenkamp und dem Fanfarenzug Duingen den Schützenausmarsch. Mit den Bonbons und den Ballons, die wir großzügig verteilt haben, wurde am Schluß die Ehrentribüne gestürmt und David McAllister bekam seine Souvenirs persönlich überreicht!

...und hier gibt es Bilder der letzten Aktionen!

 

 

 

 


Kommunalwahl am 11. September 2011

Der Landesjugendring hat eine Aktion Glüxfaktor zur Kommunalwahl gestartet.

Liquid Democracy

Das Internet wird maßgeblichen Einfluss auf die Demokratie haben. Die Menschen werden sich an die basisdemokratischen Mitwirkungsmöglichkeiten schnell gewöhnen und das bisherige Modell der repräsentativen Demokratie - das gerade auch im Vereinsrecht verankert ist - mit zunehmender Skepsis begegnen.

Hier liegen die Herausforderungen für Jugendverbände, da ihre Engagierten aufgrund der jugendlichen Unbefangenheit viel selbstverständlicher mit dem Netz und seinen kooperativen Ausprägungen umgehen. Diese Erwartungshaltung tragen sie auch an diejenigen heran, mit denen sie ihre Freizeit verbringen.

Wollen wir also, dass sich Jugendliche - gerade politisch - engagieren, so müssen Einfluss undKommunikation viel direkter sein als in der Vergangenheit. Diese Formen der flüssigen Demokratie werden sich - so unsere Überzeugung - auf kurz oder lang in den meisten politischen Abläufen widerspiegeln.